Logo

Gesundheit & Lifestyle


Der Arganbaum (Arganie) und das Arganöl

Arganöl für Küche und Kosmetik





  Das Arganöl



  1. Die Herstellung des Arganöls

Die Kerne werden aus den getrockneten Arganfrüchten herausgelöst und aufgeschlagen. Die enthaltenen Samen werden bei schwacher Hitze geröstet und danach zermahlen. Aus dem durch Beimischung von abgekochtem Wasser entstandenen Brei sondert sich das Arganöl ab.
Für ein Liter Arganöl braucht man etwa 30 kg Arganfrüchte, das ist die Ernte von 4 bis 5 Bäumen.

In Marokko werden etwa 80% des Arganöls traditionell in Handarbeit durch Frauenkooperativen hergestellt. Das hilft in den strukturschwachen Anbauregionen Einkommen zu erwirtschaften. Die Frauen in den Kooperativen arbeiten heute unter hygienisch einwandfreien Bedingungen, die den europäischen Gesetzen entsprechen und ständig überprüft werden.

Kaltgepresstes Arganöl ist sehr bitter und findet seine Anwendung traditionell bei der Behandlung von Hautkrankheiten und in der Kosmetik.

Bei dem für Speisezwecke genutzten Arganöl beträgt der Anteil von ungesättigten Fettsäuren ungefähr 80 %. Der Anteil an Vitamin E ist etwa doppelt so hoch wie bei Olivenöl. Arganöl aus gerösteten Samen ist leicht rötlich und hat einen walnussartigen Geschmack.





  2. Das wertvolle Arganöl

Naturbelassenens Arganöl hat eine ausgewogene Zusammensetzung von Fettsäuren und enthält eine beachtenswert hohe Menge an biologisch aktiven Substanzen wie Tocopherole, Beta-Carotine, Polypherole, Terpenalkohole u.a.

Das Arganöl hat mehr Antioxidantien und Radikalfänger als Olivenöl. Es regeneriert beschädigte Zellen, baut Entzündungen ab, löst Ablagerungen in Blutgefäßen, wirkt zellverjüngend, senkt den Cholesterinspiegel und hat die potentesten Krebsschutzstoffe der Natur.
Empfehlung: täglich ein Teelöffel Arganöl zu sich nehmen!

Einheimische setzen das Arganöl traditionell bei der Behandlung von jugendlicher Akne, Windpocken und sogar Rheuma ein. Kosmetikhersteller verwenden inzwischen ebenfalls das wertvolle Arganöl in vielen Hautpflegeprodukten. Für die kosmetische Verwendung werden die Arganmandeln ungeröstet gepresst und das entstandene Arganöl speziell gefiltert.

Arganöl ist flüssiges Gold.


  3. Die Inhaltsstoffe des Arganöls

Untersuchungen haben inzwischen ergeben, dass Arganöl zu den wertvollsten Lebensmitteln und hochwertigsten Ölen gehört. Arganöl unterscheidet sich wesentlich von anderen hochwertigen Ölen dahingehend, dass es u.a. zu über 80% aus ungesättigten Fettsäuren besteht und wie kein anderes Öl ein hohen Anteil an Antioxidantien enthält, reich an Alpha-Tocopherol (Vitamin E) ist.

Weitere Bestandteilen sind die äußerst selten vorkommenden pflanzlichen Sterine Spinasterol und Schottenol. Außerdem wurden im Arganöl Quercetine und Myricetine nachgewiesen, die fungizid und bakterizid wirken, also unter Umständen Pilze und Bakterien bekämpfen können.





  4. Die traditionelle Verwendung des Arganöls

Der Arganbaum ist Bestandteil der berbischen und arabischen Kultur in Marokko. Die Arganie versorgt die Menschen mit dem Brennstoff und Baustoff Holz, mit Arganöl für Küche und Kosmetik sowie mit den Blättern als Futter für die Ziegen. Ohne die Inhaltsstoffe des Arganöles zu kennen, wurde es traditionell medizinisch verwendet. Das Arganöl sei das Lebenselexier, das der Gesundheit und der Schönheit dient.


  5. Die heutige Verwendung des Arganöls

Arganöl ist medizinisch und kosmetisch äußerst wertvoll. Es wird in der Kosmetik gegen trockene Haut, Hautalterung und Falten verwendet werden.

Arganöl ist auch ein kulinarischer Genuß. Es hat einen nussigen Geschmack, eignet sich wunderbar als Salatöl, man kann es aber auch zum Kochen und Braten verwenden.
Die Marokkaner mischen einen Esslöffel Arganöl mit einem Esslöffel Honig und nehmen dies morgens als gesunde und leckere Delikatesse mit etwas Brot ein.
Das edle Arganöl ist schon längst in der Sterneküche auf dem Niveau von Trüffeln, Kaviar, Austern und Walnussöl angelangt. Es kommt bei edlen Salaten und zu frischen Langusten zum Einsatz.


Inhaltsübersicht:

Hinweis: Der Arganbaum
Hinweis: Früchte des Arganbaumes
Hinweis: Das Arganöl - Herstellung, Inhaltsstoffe, Verwendung
                Arganöl als Speiseöl:
                Hinweis: Arganöl aus gerösteten Argansamen
                Arganöl in der Kosmetik:
                Hinweis: Arganöl-Körpercreme
                Hinweis: Arganöl-Gesichtscreme
                Hinweis: Arganöl-Bodylotion







Das könnte Sie auch interessieren:

Hautpflege mit Arganöl


Erzgebirgische Volkskunst


Wandern: Gesund bleiben durch Bewegung


Der gesundheitliche Aspekt beim Walking


Gesundheittipps für zu Hause


Die Heilkraft der Natur in der Ginkgo-Essenz


Mit Anti-Aging-Hautcremes gegen Falten


Schlafen ist heilsam


Nahrungsergänzungsmittel


Hautpflege: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an!


Joggen - die positiven Effekte


Verwendung des Nachtkerzenöles in Kosmetika


Positive Aspekte beim Radfahren


Omega-3-Fettsäuren und ihre Wirkung


Nordic Walking - Lauftechnik und Training


Die Olive


Wirkungen beim Saunabesuch


Die Echte Aloe


Kneippkurorte in Thüringen


Die Ringelblume als Heilpflanze





Das könnte Sie auch interessieren:

Kneippkurorte in Thüringen


Der Halswickel nach Kneipp


Kneippsche Wickel


Kneippkurorte in Niedersachsen


Das Wandern ist des Müllers Lust


Arnika-Kräuterbalsam


Die Anwendung der Echten Kamille


Aloe-Vera-Creme




Informationsseiten G+L:    Trends    Unsere Haut    Pflanzenöle    Speiseöle    Nahrungsergänzungen    Hautpflegeprodukte   
Gesundheitstipps:    Nordic Walking    Joggen    Wandern    Sauna    Radfahren    Wassertreten    Armbad    Fußbad    Barfußlaufen   
   Wasserdoktor Kneipp    KNEIPPsche Naturheilverfahren    Kneippsche Güsse    Kneippkur und Kneippkurorte   
Pflanzen helfen heilen:    Arzneipflanze Arnika    Vom Olivenbaum    Vom Ginkgobaum    Vom Arganbaum    Aloe Vera   
   Grüner Tee    Edelweiss    Nachtkerze    Die Echte Kamille    Der Granatapfel    Die Ringelblume   
Specials:    Anti-Aging-Tipps    Volkskunst    Persönliche Horoskope    Deutsche Liedtexte    Tiroler Pferdewasser®   
Online-Shops:    Mein Gesundheitsshop    Der Vitalshop   
Impressum und Kontakt Kundeninformationen    Webdesign